Print This Page

Daten der Einträge verarbeiten

Das aktuelle Format von Datum und Zeit in ein anderes ändern

Mit dem Parameter dateformat können sie die Datumsausgaben von content_dump formatieren. Unter http://de.php.net/strftime finden Sie weitere Informationen zur Formatierung von Datum und Zeit. Voreingestellt ist "%A, %e %B %Y" (z.Bsp. Mon, 26 Januar 2015). Dieses Format wird für die beiden Zeitstempel $dump[n]->created->date (Erstellungsdatum der Seite) und $dump[n]->modified->date (Datum der letzten Bearbeitung) verwendet, dass mit jedem Eintrag ausgegeben wird.

 {content_dump dateformat="%A, %e %B %Y"}

Die aktuelle Lokalisierung von Datum und Zeit in eine andere ändern

Mit dem Parameter cdlocale kann der Ausgabe eine bestimmte Lokalisierung zugeordnet werden. Nehmen wir mal an, Sie betreiben eine deutschsprachige Webseite, aber für die Erzeugung eines validen RSS-Feeds benötigen Sie für Datum und Zeit die US-Lokalisierung.

 {content_dump cd_locale="en-us"}

Smarty aus Inhaltsfeldern verarbeiten oder entfernen

Mit dem Parameter do_smarty kann festgelegt werden, wie mit in diesen Feldern enthaltenen Smarty-Befehlen umgegangen wird. Zur Verfügung stehen die drei Optionen "compile", "neutral" und "strip". Mit "compile" werden die in den Seiten gefundenen Smarty-Befehle ausgeführt. Mit "neutral" wird der Smarty-Code als regulärer Text ausgegeben (voreingestellt). Und "strip" entfernt jeglichen Smarty-Code von der Seite (ja, wirklich alles zwischen { und }).

Jedoch sollten Sie dabei darauf achten, dass Sie keine Abfrage konstruieren, die sich immer wieder selbst aufruft. Dies hätte aufgrund der endlosen Rekursion einen Speicherfehler zur Folge. Wenn Sie das Plugin nur einmalig auf Ihrer Webseite mit dem Parameterwert compile aufrufen, ist dies kein Problem - es schützt sich selbst davor, mehrfach durch sich selbst aufgerufen zu werden. Aber wenn Sie andere Anwendungsfälle dieses Plugins haben, wo die Seite enthalten ist, die den aktuell verarbeiteten Tag mit dem Parameterwert compile enthält, sollten Sie all diese Seiten, auf die dies zutrifft, von der Verarbeitung ausschließen (content_dump prüft NICHT auf das Vorhandensein des Parameterwertes compile in anderen Anwendungsfällen des Plugins).

Wenn der durch content_dump ausgegebene Inhaltsblock ein anderer ist, funktioniert es auch wieder problemlos. Konstruieren Sie einfach keine Abfragen mit content_dump, bei denen es sich in der Kette der Ereignisse selbst kompilieren müsste.

 {content_dump do_smarty="compile"}

HTML aus den Inhalten entfernen

Mit dem Parameter html kann HTML, JavaScript und CSS aus den Inhaltsblöcken entfernt werden. Damit lässt sich der Inhalt dann besser via truncate abtrennen, ohne Anzeigefehler zu verursachen. Die verfügbaren Optionen sind "strip" und "neutral". Mit "neutral" wird der Inhalt so angezeigt, wie er ist (nach der Verarbeitung der Parameter für after do_smarty = voreingestellt). Mit "strip" werden die oben genannten Elemente entfernt.

 {content_dump html="neutral"}



true

News

Sep 3, 2017
Kategorie: General
Erstellt von: cybermax
The news module was installed. Exciting. This news article is not using the Summary field and therefore there is no link to read more. But you can click on the news heading to read only this article.

Weitere Infos

© Copyright 2010 conceptbay

Debug: (0.122508) - (usage: 12032776) - (peak: 12286208)
0.122482 / 30 / 11679312 / 12286208